Garten + Landschaft 08/2018

Beschreibung

Trau dich: Auf zu neuen Ufern

Im Februar 2018 diskutierten wir auf größerem Maßstab das Thema „Flusslandschaften“. In der Augustausgabe zoomen wir in aktuelle Projekte der Ufergestaltung rein und zeigen auf, wie Landschaftsarchitekten im kleineren Maßstab das Element Wasser mit der Umgebung effektvoll verbinden und Sichtbarkeit sowie Zugänglichkeit schaffen.

„WIR MÜSSEN MIT DER LANDSCHAFT REDEN“
Warum wir bei Uferprojekten nicht auf die reine Gestaltung setzen dürfen. Im Interview mit Henri Bava

NORDISCH BY NATURE
Erlebnis und Erholung zugleich: der Vestre Fjord Park in Aalborg

SEE IN SICHT
Über Zugänglichkeit und Sichtbarkeit – der Seepark am Möhnesee in Körbecke. Ein Projekt von wbp Landschaftsarchitekten

KANTE ZEIGEN
In Peschiera definieren CLAB Architekten die historische Hafenkante neu

GEHISSTE SEGEL
Warschau wendet sich mit dem Vistula Boulevard nach vielen Jahren endlich dem linken Weichselufer zu

„DIE STADT IST IM HAFEN ANGEKOMMEN“
Ist das Konzept aufgegangen? Im Interview mit WES Landschafts-Architekten zur Freiraumplanung der westlichen HafenCity in Hamburg

 

FRAGE: Landschaftsarchitektin und Karriere?
PRAXIS: Regen gemaßregelt
REFERENZ: Technisches Niveau
LÖSUNGEN: Neue Lösungen und Systeme