Garten + Landschaft 10/2018

Beschreibung

Neue Wege gesucht: Wie wir die Strasse zum Freiraum erheben

Mehr Raum für Fußgänger, Radfahrer, Spaziergänger und Grün in unseren Straßen – diese Forderungen sind nichts Neues. Wie verändert sich der Straßenraum tatsächlich, welche neuen Gestal­tungsansätze gibt es, und welche Bedeutung hat die Straße für die verdichtete Stadt? Garten + Landschaft sucht in der aktuellen Ausgabe nach Antworten.

MIT GESTALTUNG ERZIEHEN
Im Gespräch mit bbz-Geschäftsführer Timo Herrmann

ADIEU LA VOITURE!
Wie die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo versucht, Biodiversität in die Straßen der Hauptstadt zu bringen

FLANIEREN AUF FLÄMISCH
SumProject+SumResearch revitalisieren den Boulevard Anspach in Brüssel

NAHTLOSES MITEINANDER
ST raum a. Landschaftsarchitekten transformieren den Freisinger Marienplatz zum gleichberechtigten Straßenraum

REANIMIERT DIE PIAZZA
Ein Kommentar von Ingrid Schegk und Ludwig Schegk

DIE STRASSE ALS GALERIE
Wie Streetart die einst leerstehendste Straße der Stadt Halle wieder zum Leben erweckt

DIE BUNTMALER
Der österreichische Verein Urbs’R’Us erobert die Straßen von Graz für die Öffentlichkeit zurück – ein Porträt

FRAGE: Wie publiziere ich gezielt?
PRAXIS: Erhellende Wege
REFERENZ: Zähes Grün
LÖSUNGEN: Begrünung von öffentlichem Raum