EU-weite Ausschreibung: Stadt behutsam weiterbauen im Blankenburger Süden

Hinweis auf Bekanntmachung EU-weite Ausschreibung freiberuflicher Leistungen für die Teilnahme am kooperativen, städtebaulichen Werkstattverfahren.

Berlin wächst und benötigt erschwinglichen Wohnraum. Mit dem Wohnungs- und Städtebauprogramm „Wachsende Stadt“ aus dem Jahr 2016 wurden im ganzen Stadtgebiet Flächen für die Entwicklung von neuen Stadtquartieren beschlossen. Eines davon ist der Blankenburger Süden.

Im Nordosten von Berlin gelegen, ist der Blankenburger Süden einer der derzeit größten Entwicklungsbereiche Deutschlands. Im Rahmen einer Laborphase sollen nun mittels städtebaulicher Testentwürfe erste Visionen für eine integrierte Entwicklung von u.a. 5 000 – 6 000 Wohnungen, 40 Hektar Gewerbe sowie zentralen Einrichtungen auf ca. 150 Hektar an diesem besonderen Ort konzipiert werden.

Für die Bearbeitung dieser komplexen Aufgabe sucht die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen des Landes Berlin ambitionierte Planer verschiedener Disziplinen. In einem Werkstattverfahren sollen vier Teams zukunftsweisende Lösungen für eine zeitgemäße Antwort auf die Frage, wie die Stadt des 21. Jahrhunderts wächst, liefern. Je ein Team soll sich dabei aus einer anderen Perspektive mit der Erweiterung des randstädtisch gelegenen Siedlungsraums beschäftigen.

Die EU-weite Ausschreibung finden Sie hier. Abgabefrist ist der 16.09.2019.

Weitere Informationen zum Projekt „Stadt behutsam weiterbauen im Blankenburger Süden“ entnehmen Sie bitte dem Internetauftritt der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.