Recycelte Kunststoffe für den Gartenbau

Um Gärten nachhaltig zu gestalten, braucht es Produkte aus umweltfreundlichen Materialien – vom Blumentopf bis zum Hochbeet. Nun präsentiert LEONHARD KURZ mit RECOPOUND® einen idealen Werkstoff zur Herstellung von nachhaltigen Produkten.

Robust, witterungsbeständig, nachhaltig: Diese Anforderungen sind ein Muss für Utensilien im Gartenbereich, etwa Töpfe oder Behälter. Holz ist als natürlicher Werkstoff ein beliebtes Material – mit einem entscheidenden Nachteil: Es ist im Vergleich etwa zu Stein oder Kunststoff in der Regel deutlich weniger widerstandsfähig.

Alle Fotos: Leonhard Kurz

Advertorial Artikel

Parallax Article

Recycelte Kunststoffe als langlebige und nachhaltige Alternative

Kunststoff hat im Vergleich zu Holz eine deutlich größere Lebensspanne, gilt dafür allerdings nicht als eine umweltfreundliche Lösung. Doch nun zeigt LEONHARD KURZ mit einer innovativen Entwicklung neue Ansätze für nachhaltige Gartenprodukte. Nun bietet das international tätige Unternehmen als erster Branchenvertreter der Kunststoffindustrie ein PET-Rücknahmesystem – KURZ RECOSYS® – und stellt dabei einen neuartigen Werkstoff auf PET-Basis her: RECOPOUND®. Das PET-Compound basiert also auf Folienbahnen, welche nach ihrer Verarbeitung recycelt wurden.

Alle Fotos: Leonhard Kurz

Vielfältige Einsatzgebiete

Von Gießkannen und Pflanzentöpfen über Aufbewahrungsbehälter, stabile Kisten bis hin zu Hochbeeten – die Möglichkeiten, mithilfe von RECOPOUND® auf nachhaltige Gestaltung zu setzen, sind vielfältig. Das Material eignet sich hervorragend für robuste Kunststoffteile, die im Spritzgussverfahren produziert werden. Dank optimierter mechanischer Eigenschaften zeichnen sich die Produkte durch hohe Stabilität und Langlebigkeit aus. Darüber hinaus steht das Recycling-Granulat Neumaterial in Bezug auf die Dekorationsmöglichkeiten in nichts nach.

Alle Fotos: Leonhard Kurz

Der Kreislaufwirtschaft einen Schritt näher

Der größte Vorteil von RECOPOUND® ist jedoch der Umweltschutz. Durch den Einsatz des Rezyklats können deshalb bis zu 40 Prozent Kohlenstoffdioxid im Vergleich zu Neumaterial eingespart werden, was sich deutlich auf die CO2-Bilanz auswirkt. Zudem können die daraus hergestellten Produkte wieder dem Recycling-Kreislauf zugefügt werden.

Auf einen Blick: Die Vorteile von RECOPOUND®

Bis zu 40 % weniger CO2-Verbrauch im Vergleich zu Neumaterial

Transparente Materialströme ohne Konfliktstoffe

Robuste, langlebige Endprodukte dank optimierter mechanischer Eigenschaften

Anwendung in vielen Bereichen möglich, etwa zur Herstellung von Gießkannen, Töpfen und Behältern oder Hochbeeten

Welche Produkte können wir für Sie aus RECOPOUND® herstellen? Erfahren Sie mehr über das nachhaltige Material und bauen Sie Ihren Wettbewerbsvorteil als Green Leader aus!