Vergessene Garten-Perle in Palermo ausgezeichnet

Die Fondazione Benetton Studi Ricerche mit Sitz in Treviso hat die Gärten von Maredolce-La Favara in Palermo mit dem Carlo Scarpa Preis ausgezeichnet. Maredolce-La Favara, auch bekannt als Conca d’Oro, Goldenes Becken, steht für das Erbe der Arabischen und Normannischen Kultur in Sizilien. Zwar wirkt das Areal heute vernachlässigt, doch in seiner Hochzeit war es eine kunstvoll gestaltete Gartenlandschaft mit Palmen, Weinanbau, Olivenhainen und mit einem Palast, der hoch über Palermo und dem Mittelmeer thronte. Die Stiftung hat es sich mit dem Preis zur Aufgabe gesetzt, auf gefährdete Landschaften hinzuweisen und ihre Erhaltung zu fördern. Im Fall von Maredolce-La Favara gibt es bereits Forschungen für eine Sanierung des Palasts und seiner direkten Umgebung.