München weiter denken

 

Wohin entwickelt sich die bayerische Landeshauptstadt? Was macht München morgen lebenswert? Wie können wir uns in Zukunft umweltverträglich und entspannt fortbewegen? Wie viel Dichte ist wo möglich?
Diesen und vielen weiteren Fragen der Münchner Stadtentwicklung widmet sich die diesjährige Jahresausstellung „München weiter denken – 125 Jahre Stadtentwicklung“. Bis 8. März 2018 stellt das Referat für Stadtplanung und Bauordnung anhand von Texten, Bildern, Filmen, Architekturmodellen, Grafiken und Mitmach-Elementen Ziele und Visionen der Münchner Stadtentwicklung vor. Die vier Themenschwerpunkte sind: Wachstum und Stadterweiterung, Identität und Architektur, Freiraum und öffentlicher Raum sowie Mobilität und Digitalisierung:

Anlass der Ausstellung ist ein Jubiläum: Vor 125 Jahren hat der Architekt Theodor Fischer die Leitung des ersten Stadterweiterungsbüros in München übernommen. Seine Staffelbauordnung, ein Generalplan zur modernen Stadtentwicklung, prägt das charakteristische Bild der Stadt bis heute. Seitdem hat sich München immer wieder verändert.

Abendveranstaltungen und Stadtspaziergänge begleiten die Ausstellung, kostenlose Führungen durch die Ausstellung gibt es jeweils von 17-18 Uhr zu folgenden Terminen: 2. Februar, 9. Februar, 23. Februar, 2. März

„München weiter denken“ ist bereits die dritte Ausstellung die seit 1999 unter dem Motto „Zukunft findet Stadt“ in der Rathausgalerie am Marienplatz jeweils zu Jahresbeginn wichtige Themen der Stadtentwicklung und Stadtplanung aufgreifen. Die letzten beiden Ausstellungen trugen den Titel Mehr Wohnen (2017) und Freiraum 2030 (2016).

Mehr Infos finden Sie hier.