Auf die Plätze

Die Architektenkammer Niedersachen plant eine Ausstellung zur Grünen Infrastruktur. Dafür werden Freiraumprojekte aus dem ländlichen Umfeld gesucht. Interessenten können bis zum 22. März Projekte einreichen oder vorschlagen.

Siegen 1
Ein Beispiel: Das Projekt "Auf zu neuen Ufern" in Siegen von Atelier Loidl, Berlin. Fotograf: Leonhard Grosch

 

Schon 2018 widmete sich die Architektenkammer während des Baukultursymposiums dem Thema Grüne Infrastruktur. Für den Spätsommer dieses Jahrs ist eine Ausstellung mit dem Arbeitstitel „Auf die Plätze“ geplant. Exkursionen und Gesprächsrunden bilden das Rahmenprogramm der Ausstellung.

Projekte gesucht

Gesucht sind aktuelle Beispiele im öffentlichen Raum der letzten zehn Jahre. Das können Plätze, Grünzonen, Ufererschließungen, Parks oder Promenaden sein. Die eingereichten Projekte sind im besten Fall unter der Beteiligung mehrerer Fachrichtungen entstanden und hat das Lebensumfeld der Bewohner nachhaltig verbessert.

Wenn Sie sich mit einem Projekt bewerben oder einen Hinweis auf interessante Projekte geben möchten, melden Sie sich bitte bis zum 22. März 2019 in der Geschäftsstelle der Architektenkammer Niedersachsen bei Katharina Göbel-Groß, Tel.: 0511-20896-73, E-Mail: katharina.goebel-gross@aknds.de

 

Übrigens: Mehr zum Projekt „Auf zu neuen Ufern“ vom Atelier Loidl in Siegen finden Sie hier!