Ausschreibung: Mehr Raum für Demokratie

Unter dem Titel „Gebaute Orte für Demokratie und Teilhabe“ hat die Wüstenrot Stiftung einen Wettbewerb ausgelobt, der Räume des gesellschaftlichen Miteinanders und demokratischen Diskurs würdigen will.  

GaLa-Raum-Demokratie-Ausschreibung
Foto: Wüstenrot Stiftung

 

In Zeiten, in denen populistische und rechtspopulistische Parolen international in Politik und Gesellschaft eingekehrt sind und fundamentale Werte wie Freiheit, Selbstbestimmung, Solidarität und Toleranz in Frage stellen und bedrohen, wird es umso wichtiger, Demokratie und Teilhabe einer offenen Gesellschaft sichtbar zu machen. Wie sehr Räume und Orte zu dieser Sichtbarkeit beitragen können, möchte der Wettbewerb „Gebaute Orte für Demokratie und Teilhabe“ der Wüstenrot Stiftung hervorheben. Damit sollen Menschen ausgezeichnet werden, die aus Orten Räume der Zusammenkehr und des Austausches machen, einen Treffpunkt für demokratische Haltung und Orientierung.

Orte für Demokratie und Teilhabe gesucht

Gesucht werden Gebäude, Plätze und Orte, die eine solche Zusammenkunft in einer demokratischen Gesellschaft ausdrücken. Eingeschlossen sind dabei sowohl Neubauten als auch alte Gemäuer, sowohl jüngst errichtete Plätze als auch etablierte.

Projekte im Sinne des Wettbewerbs, so heißt es in der Ausschreibung, setzen Impulse für die Stärkung demokratischer Werte, unterstützen Teilhabe und bürgerschaftliche Verantwortung, bieten Raum für eine am Gemeinwohl orientierte Verständigung über die zukünftige gesellschaftliche, soziale und technische Entwicklung der Gesellschaft, füllen baukulturelle Zeugnisse demokratischer Tradition mit neuem Leben, vermitteln demokratische Werte an Menschen aller Altersgruppen und Herkünfte und fördern Dialogfähigkeit und Pluralität.

Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen und juristischen Personen mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland.

Die Preissumme beträgt insgesamt 100.000 Euro. Die Entscheidung über die Anzahl der Auszeichnungen sowie die Aufteilung der Preissumme trifft die Jury.

Bewerbungen können über ein Online-Formular eingereicht oder mit einem Teilnahmeformular an orte-demokratie@wuestenrot-stiftung.de geschickt werden.