Cast & Place: Aluminium gegen den Klimawandel

Klimaabkommen aufgekündigt, Rückkehr zur Nutzung von Kohle und Stahl, Depriorisierung des Umweltschutzes – wie sollen die USA eigentlich in zehn Jahren aussehen? In New York City setzt das interdisziplinäre Team Aesop mit dem Projekt Cast & Place nun ein Zeichen gegen den Klimawandel. Und dies überraschenderweise gerade mit Aluminium.

Es ist Mittag, als Powell Draper und seine Kollegin Lisa Ramsburg Anfang Juni 2017 auf der Governors Island, New York, den futuristischen Pavillon ein letztes Mal auf seine Standhaftigkeit kontrollieren. Josh Draper beseitigt einen unachtsamen Fußstapfen im Lehm. Vor ihnen liegt ihr Werk, ein Pavillon von drei mal fünf zusammenmontierten Aluminium-­Paneelen, jedes einen halben Meter breit und mehr als drei Meter hoch.

Visualisierungen: Team Aesop (schlaich bergermann partner, PrePost, Edward M. Segal, Max Dowd, and Scot W. Thompson)

In der Juliausgabe 2017 der Garten + Landschaft berichtet Eva Schweitzer ausführlich über das Projekt. Hier geht’s zum Heft.