Filmtipp „Wild Plants“

Auf der Suche nach dem Grün in der Großstadt: Die Dokumentation „Wild Plants“ geht der Entfernung des Menschen von der Pflanzenwelt auf den Grund. Der Münchner Dokumentarfilmer und Regisseur Nicolas Humbert spricht mit Aktivisten und ganz normalen Menschen in Europa und Amerika über Urban Gardening, Guerilla-Gärtnern und den tiefen philosophischen Sinn von Gartenarbeit.

Humbert begibt sich auf Spurensuche zu den Urban Gardeners in Detroit, zu einem indianischen Philosophen, zu Maurice Maggi und seinen wilden Pflanzen in Zürich und nach Genf in die „Jardins de Cocagne“, einer Landbau-Kooperative. Die Dokumentation ist eine spannende filmische Forschungsreise, die versucht das Verhältnis zwischen Mensch und Natur zu ergründen.

Verleih: Real Fiction
Kinostart: 12. Januar 2017