360° Natur

Die „Infinite Bridge“, ein kreisrunder Steg, halb an Land, halb im Wasser, ist zwar ein Fremdkörper in der Küstenlandschaft vor Aarhus, steht aber dennoch in besonderer Beziehung zu ihr – symbolisiert sie doch den unendlichen Kreislauf der Natur.

Der aus 60 Holzelementen zusammengesetzte Steg ist an einer Flussmündung positioniert. Er nimmt die leichte Rundung der Bucht auf und ersetzt einen ehemaligen Bootsanleger. Im Fokus der 60 Meter im Durchmesser umfassenden Installation der dänischen Architekten Gjøde & Povlsgaard steht nicht das Projekt selbst, sondern seine pittoreske Umgebung. „Wie der Horizont hat der Kreis keinen Anfang und kein Ende, weshalb die Kreisform die optimale Geometrie ist, Panorama einzufangen“, so die Architekten.

Besucher flanieren auf der klar definierten Fläche ein bis zwei Meter über der Meeresoberfläche, begegnen sich zwanglos und können wie selbstverständlich ins Gespräch kommen. Der Kreis verbindet – nicht nur die Natur, sondern auch die Menschen, die sich auf ihn einlassen. Eine schöne Geste.