Erleuchtung fürs Saarland

Aus der Oktoberausgabe 2017 der Garten + Landschaft: Die Landmarke Duhamel ist das neue Wahrzeichen der Region Ensdorf im Saarland. Auf der Bergehalde des stillgelegten Bergwerks Saar ­verbindet sie Kohlebautradition mit Zukunftsvisionen, würdigt die Vergangenheit und lässt zugleich alle Perspektiven offen.

 

Das Saarland „leuchtet“ ein neues Zeitalter ein. 250 Jahre lang prägte der Steinkohlebergbau den Landkreis Saarlouis. Mit dem Ende der Kohleförderung vor fünf Jahren verlor die Landschaft ihre einstige Bedeutung. Zeit für einen Neuanfang, einen großen Tusch, der den Strukturwandel spiegelt. Symbol für die neue Ära ist das Saarpolygon – ein 28 Meter hohes Stahlkonstrukt auf der ehemaligen Halde Duhamel. Die Konstruktion des begehbaren Bauwerks hebt das Thema der Transformation als Gestaltungsmotiv hervor: Je nach Perspektive des Betrachters wandelt sich seine Form. Ihre eigentliche Wirkung entfaltet die Landmarke jedoch erst mit Einbruch der Dunkelheit: Wie eine Laterne strahlt sie weit ins Umland hinaus.

Mehr zum Projekt erfahren Sie hier!