Regionalverband Ruhr – Die Zukunft der Grünen Infrastruktur in der Metropole Ruhr

Wie können Städte und Regionen zukunftsfähig und lebenswert gemacht werden mithilfe grüner Infrastrukturen? Welche Strategien und welche konkreten Projekte vor Ort tragen dazu bei und welche Akteur*innen braucht es dafür? Diese Fragen möchte die Fachtagung des Regionalverband Ruhr mit Fachleuten und Interessierten aus den Bereichen Stadtplanung, Regionalentwicklung, Natur- und Klimaschutz für die Metropole Ruhr beantworten. Die Tagung ist Teil der „Offensive Grüne Infrastruktur 2030“.

 

Jetzt anmelden!
Online-Fachtagung “Die Zukunft der Grünen Infrastruktur in der Metropole Ruhr”
am 26. und 27. November 2020

 

Programm

Tag 1 am 26. November 2020 zeigt den Stand der Dinge zur Grünen Infrastruktur in der Metropole Ruhr. Er dient dem Erfahrungsaustausch und der Netzwerkbildung zu den vier Themen Strategien für grüne lebenswerte Städte, Biodiversität, Klimaanpassung und Projektpraxis grüne Städte-Landschaft.

Tag 2 am 27. November 2020 bietet Positionen, Zukunftsvisionen und Best-Practice-Beispiele zur Grünen Infrastruktur in Europa und für die Metropole Ruhr und betrachtet neue Chancen im Kontext des Europäischen Green Deal. Das Grußwort spricht die nordrhein-westfälische Umweltministerin Ursula Heinen-Esser.

Grüne Infrastruktur

Grüne Infrastruktur ist eine Strategie für Nachhaltigkeit und Lebensqualität. Die zugehörigen Maßnahmen sollen ökologische, ökonomische und soziale Effekte erzielen. Der ganzheitliche Ansatz umfasst auch Themen wie Bildung, Umweltgerechtigkeit und Umweltwirtschaft.

Ziel der Offensive Grüne Infrastruktur 2030 unter Federführung des Regionalverband Ruhr (RVR) ist es, ein durchgängiges Netz aus Grün- und Freiräumen im Ruhrgebiet zu schaffen, das vielfältige Funktionen für Menschen und Natur erfüllt. Das Projekt verfolgt dabei eine langfristige Perspektive und soll über einen breit angelegten Abstimmungsprozess nachhaltig wirken. Die „Offensive Grüne Infrastruktur 2030“ ist ein Projekt der Ruhr-Konferenz NRW. Die Ruhr-Konferenz ist eine umfassende Initiative der Landesregierung, um das Ruhrgebiet als wirtschaftlich starke und lebenswerte Zukunftsregion für alle Menschen zu gestalten. Der Prozess zur Entwicklung der Chancenregion Ruhr ist von Beginn an auf breite Beteiligung und das Engagement von Menschen und Partner*innen aus allen gesellschaftlichen Bereichen angelegt.

Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Hier können Sie sich für die Fachveranstaltungen anmelden.

Dieses Projekt wird von der Bezirksregierung Münster aus Mitteln des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Naturschutz und Verbraucherschutz des Landes NRW gefördert.