Studentische Arbeiten 2021 – Übersicht

In der Septemberausgabe 2021 der G+L stellen Studierende der Landschaftsarchitektur und Stadtplanung ihre Abschluss- und Projektarbeiten der vergangenen Semester vor. Die studentische Arbeiten kommen mitunter von Studierenden aus den Häusern TH Ostwestfalen-Lippe, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, FH Erfurt und BTU Cottbus-Senftenberg. Weitere Projekte möchten wir außerdem noch hier auf unserer Website veröffentlichen. Hier finden Sie die studentischen Arbeiten im Überblick – die erste veröffentlichen wir am Donnerstag 9. September, danach jeweils montags eine weitere.

Ein neues EVO-Quartier für Offenbach

In ihrer Masterarbeit fragt Johanna Moraweg von der Hochschule Rhein-Main ob Heizkraftwerke mit dem Kohleausstieg ihre Daseinsberechtigung verlieren. Als Antwort entwickelte sie anhand des Geländes der Energieversorgung Offenbach (EVO) ein neues Quartier. Alles zum Quartier EVO Offenbach finden Sie hier.

Klimagerechtes Quartier für Lerchenfeld, Freising

Simon Benz, Jakob Berger, Jacqueline Bucheli und Laura Michanickl stellen hier ihren Entwurf für ein klimagerechte Quartier im Lerchenfeld, Freising, vor. Alles zum Quartier Lerchenfeld lesen Sie hier.

Advertorial Artikel

Parallax Article

Euro-Industriepark München: Entwicklung als Quartier

Katharina Dauer, Sophie Hundertmark und Carolina Völk von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf stellen hier ihren Entwurf für ein vielschichtiges, multifunktionales und lebendiges Quartier vor, das das aktuell mäßig attraktive Areal beleben soll. Alles zum Euro-Industriepark München lesen Sie hier.

Bodenaushub: entsorgen oder verwerten?

In seiner Masterthesis diskutiert André Meyer von der Hochschule Osnabrück den künftigen Umgang mit Bodenaushub. Welche Möglichkeiten es gibt, erfahren Sie ab dem 27. September hier.

Die Septemberausgabe 2021 der Garten + Landschaft können Sie hier bestellen.

Interessiert an weiteren Hochschulthemen? Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf feierte 2021 ihren 50. Geburtstag und pflanzte hierfür ein begehbares Arboretum mit 50 Bäumen. Alles dazu hier.