Journal

  • Das menschliche Maß ist aus Jan Gehls Sicht der beste Ausgangspunkt für Stadtplanung (aus seinem kürzlich auf deutsch erschienenen Buch "Städte für Menschen", Jovis).

    Jan Gehl holt den Menschen in die Stadtplanung

    Jan Gehl, einer der einflussreichsten Stadtplaner der Welt, war zu Besuch in München. Seine Botschaft ist klar und einfach: Der Mensch soll Ausgangspunkt sein für die Planung lebenswerter Städte. Die Ansätze seiner Arbeit lassen sich in dem Buch “Städte für Menschen” nun endlich auch auf deutsch nachlesen.

    weiterlesen

  • marion-nickig-kleine-gaerten-terrasse-mit-sitzgruppe

    Gärten des Jahres gesucht!

    Der Callwey Verlag und Garten + Landschaft loben zum ersten Mal gemeinsam mit ihren Partnern den Wettbewerb GÄRTEN DES JAHRES aus. Bis zum 15. Juli 2015 können Planer und Gestalter ihre realisierten Privatgartenprojekte aus dem deutschsprachigen Raum einreichen.

    weiterlesen

  • Slider_Cities_initiatives

    Baumeister Topos Cities Initiative

    Die Zukunft unserer Städte ist eines der Kernthemen des 21. Jahrhunderts. Die Konferenz „City as Project“ in Berlin bietet dazu am 22. Mai eine disziplinübergreifende Diskussions-Plattform mit hochkarätigen internationalen Gästen.

    weiterlesen


projekte

  • Der Bremer Überseepark von WES Landschaftsarchitektur. Foto: Heinrich Müller

    Der Bremer Überseepark – ein Eldorado für Sportler

    Der im Juli 2014 fertiggestellte Überseepark soll helfen soll das ehemalige Bremer Hafengelände in einen attraktiven Standort für Unternehmen zu verwandeln. Das Hamburger Büro WES Landschaftsarchitektur installierte in dem langgestreckten Park auf Wunsch von Jugendlichen einen Tanzboden, Kletterbäume und eine Parkour-Fläche.

    weiterlesen

  • Der Memminger Platz in München-Moosach von lohrer.hochrein landschaftsarchitekten. Foto: Edward Beierle

    Verkehrsdrehscheibe mit drei Inseln

    Dem Münchner Büro lohrer.hochrein gelang es aus einer reinen Verkehrsdrehscheibe in München-Moosach einen urbanen, belebten Platz zu machen. Um alle durch die Verkehrsführung notwendigen Vorgaben am Memminger Platz berücksichtigen zu können, ordneten sie auf dem Platz drei Inseln an: mit Café, Basketballfeld und Rasen.

    weiterlesen

  • In Pilsen sollten Passanten Stellung beziehen, indem sie eins von drei Bannern wählten. Foto: Department für öffentliche Erscheinungen

    Was soll aus Výškovice werden?

    Výškovice ist einer von vielen verlassenen Orten im deutsch-tschechischen Grenzgebiet. Das partizipative Projekt “Recovering Landscape” im Rahmen von “Pilsen 2015 – Kulturhauptstadt Europas” greift das lange tabuisierte Thema auf, wie die Menschen mit solchen verlassenen Orten umgehen wollen und wie sie wiederbelebt werden können.

    weiterlesen

fachmedien

  • Jürgen Weidinger (Hrsg.): Atmosphären Entwerfen, 260 Seiten, Texte in Deutsch und ein Beitrag im englischen Original, Universitätsverlag der TU Berlin 2014, 15 Euro, ISBN: 978-3-7983-2732-0

    Atmosphären in der Freiraumgestaltung

    Als Brückenschlag zwischen Theorie und Praxis unterstützt das Buch “Atmosphären Entwerfen” von Prof. Jürgen Weidinger (TU Berlin) die Freiraumgestaltung in ihrem Anspruch Sinn und Synthese zu stiften. Der Begriff “Atmosphäre” beinhaltet in Zusammenhang mit Landschaftsarchitektur das Ganze zu betrachten anstatt nur Einzelaspekte zu addieren und auch über Gefühle zu reden.

    weiterlesen

  • Das Buchcover

    Garten Leben in der Alten Gärtnerei

    Garten Leben, unter diesem Titel haben die Autoren Gesa Klaffke-Lobin und Kaspar Klaffke ein Buch über das Leben in der Alten Stadtgärtnerei in Hannover-Oberricklingen geschrieben. Mit vielen Details führen die Hausherren den Leser durch ihre Gartenlandschaft im Laufe der Jahreszeiten.

    weiterlesen

  • Christian Hlavac, Astrid Göttche und Eva Berger (Hrsg.): Historische Gärten und Parks in Österreich

    Historische Gärten und Parks in Österreich

    Das Buch “Historische Gärten und Parks in Österreich” zeigt 54 repräsentative historische Anlagen. Die Publikation führt vom Eisenstädter Schlosspark im Osten Österreichs bis zum Bregenzer Park des Palais Thurn und Taxis im Westen des Landes.

    weiterlesen

WETTBEWERB

2. Preis: dma deckert mester architekten, Erfurt, club L94, Köln, Iglhaut + von Grote Kommunikationsdesign, Berlin

Rastanlage mit interdisziplinärem Konzept

Für die neue Rastanlage „Leubinger Fürstenhügel“ traten im Gestaltungswettbewerb Teams aus Architekten, Landschaftsarchitekten und Kommunikationsdesignern gegeneinander an. Sieger des von der IBA Thüringen begleiteten Verfahrens war das Team von Mono Architekten, Planorama Landschaftsarchitektur und Das Moment.

weiterlesen

Events